Erlös der immer wiederkehrenden Wohltätigkeitswanderung

Am 22.September 2017 haben unsere Schüler und Schülerinnen wieder die traditionelle Wohltätigkeitswanderung gemeistert. Die meisten SchülerInnen erwanderten 16, 20 oder 24 Kilometer. Für jeden einzelnen Kilometer konnten Freunde, Verwandte und Bekannte einen vorab festgelegten Betrag spenden. Die einzelnen Wanderstrecken waren wie immer bestückt mit mehreren Stationen für Verpflegung, Kontrollstempeln und eventueller erster  Hilfe. Nach der Wanderung konnten die Schüler Ihren Zieleinlauf mit einem Imbiss in der Schule feiern. In diesem Jahr haben die SchülerInnen eine stolze Summe von 11.200 Euro erwandert. Die Schulkonferenz beschloss, dass davon 50 % an die Schule selbst gehen und je 25 % für den “Verein für Lebenshilfe” und den Verein „Hilfe für Burkina Faso“ überreicht werden.

Für die Schule soll auf Initiative der Schülervertretung u.a. ein Wasserspender mit Frischwasseranschluss angeschafft werden. Somit können Plastikbecher durch Wasserflaschen ersetzt werden. Mit den erwanderten Spenden für den Verein „Hilfe für Burkina Faso“ unterstützen die SchülerInnen den Bau eines Colléges in Burkina Faso (Westafrika), dessen Möblierung sowie die Ausstattung mit Schulmaterialien.  Eine stolze Summe von 2.800 Euro konnte die Schülervertretung in Form eines symbolischen Schecks an den 1. Vorsitzenden des Vereins, Helmut Coentges, überreichen.

Bericht: Carolina Meyer

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.