DIGI CAMP!

Vom 14. bis zum 16. Mai war das Gymnasium Odenkirchen erstmalig  Gastgeber eines DIGI CAMPs:

Alle Schülerinnen und Schüler der 8.
Jahrgangsstufe beschäftigten sich im Rahmen dieser durch den
TÜV-Rheinland unterstützten und von der BARMER-Krankenkasse ermöglichten
Workshop-Veranstaltung intensiv mit Fragen, die sich aus der digitalen
Lebenswirklichkeit der Heranwachsenden ergeben: Wie nutze ich
verantwortungsvoll und datenschutzbewusst die angesagten
Social-Media-Angebote? Wie bewege ich mich sicher im Netz (z.B. in Bezug
auf Hacking)? Wie bleibe ich trotz der (vielen) Zeit am Bildschirm
gesund und vital? Daneben standen aber auch Crash-Kurse auf dem
Programm, die sich mit neuen kreativen Anwendungen beschäftigten:
Workshops wie „YouTube – Broadcast Yourself“, „Music in the Box“,
„Prezi: Powerpoint war gestern“ und „Smart Photography“ brachten einen
willkommene Abwechslung vom (noch meist analogen) Unterrichtsalltag.
Ebenso fand am ersten Tag eine Informationsveranstaltung für die Eltern
unserer Schülerinnen und Schüler statt, auf der die Erziehungsberechtigten von sachkundiger Seite über Chancen und Risiken der modernen Mediennutzung geschult wurden. Dass das DIGI CAMP ein voller Erfolg war, zeigte sich auch in der abschließenden Evaluation: DC_Präsi_OG.
Damit ist klar: Nächstes Jahr wünscht sich die Schule wieder ein DIGI
CAMP! Die Schule bedankt sich an dieser Stelle nochmals ausdrücklich bei
den Sponsoren, Dozenten und der Medienagentur BG 3000 für die
hervorragende Arbeit.<<

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.