Exkursion – Die 9a im M+E InfoTruck

Viele von uns mochten noch nie zuvor etwas von der SMS group, einem weltweit führenden Unternehmen in der Metallindustrie mit Standort in Mönchengladbach, gehört haben. Dies ist eine Sache, die sich für uns, die Klasse 9a, bei unserer Exkursion am Montag, den 25. Juni 2018, allerdings änderte. Unser gemeinsames Ziel für unseren Besuch: Im M+E InfoTruck auf dem Firmengelände mehr über Ausbildungschancen und Jobs in der Metall- und Elektrobranche zu erfahren.

Gespannt machten wir uns als gesamte Klasse 9a in Begleitung von Herrn Häke und Frau Eimanns gegen Viertel nach acht vom Gymnasium aus auf zum Bahnhof Rheydt-Odenkirchen, um von dort aus, mit Tickets versorgt, pünktlich die Bahn Richtung Mönchengladbach Hauptbahnhof nehmen. Nach kurzem Gedränge durch die Bahnhofshalle nach draußen sammelten wir uns schließlich am Europaplatz, um unser weiteres Vorgehen zu besprechen und schließlich zu Fuß die verbliebene Strecke zum Firmengelände zurückzulegen.

Einige Zeit später näherten wir uns schließlich einem auf den ersten Blick eher unscheinbaren Firmengelände, das als “SMS Meer” ausgeschildert war. Im ersten Moment konnte man vielleicht kaum glauben, dass hier in unserer Stadt ein Unternehmen mit knapp 4.000 Mitarbeitern in ganz Deutschland stationiert ist.

Der auffällige, zweistöckige Truck auf dem Gelände war schnell gefunden; gemeinsam begaben wir uns in das Fahrzeug, um dort von drei Mitarbeitern, die unseren Aufenthalt begleiteten, offiziell empfangen zu werden.

Die Klasse wurde schließlich in zwei Gruppen aufgeteilt, damit alle Zeit hatten, sich sowohl der ersten als auch der zweiten Etage zu widmen. Im oberen Bereich des modernen Trucks befanden sich mehrere kleine Sitzgelegenheiten sowie eine Leinwand, auf der uns die SMS group und die Geschichte ihres Zusammenschlusses von einem der Leiter näher vorgestellt wurde – hier hat vielleicht der eine oder andere von uns einen guten Grund finden können, sich die Firma im eigenen Interesse näher anzusehen. Hier erhielt jeder einen guten Überblick über das große Unternehmen und seinen Mönchengladbacher Standort. Währenddessen fanden sich im “Erdgeschoss” verschiedenste Möglichkeiten, sich selbst in der Welt der Elektro- und Metallbranche zu erproben. So hatten wir beispielsweise einen kleinen Modellaufzug, den wir mithilfe eines Computers korrekt installieren sollten, oder auch die Gelegenheit, das korrekte Ausrichten einer Metallplatte zu üben, was später bei unebenen Böden zuhause sehr hilfreich sein kann.

Die Zeit im InfoTruck verging wie im Flug. Unseren Rückweg traten wir bequem per Bus zurück zum Europaplatz an, sodass wir im Sitzen Revue über unseren gemeinsamen Ausflug passieren lassen konnten. Mit dem Zug ging es schließlich zurück nach Odenkirchen, um den Tag pünktlich mit unserer regulären fünften Stunde ausklingen zu lassen.

Auch wenn sich vielleicht nicht ausnahmslos jeder von uns wirklich für die Metall- und Elektrobranche begeistern kann, so sollte man doch sagen können, dass dieser Ausflug eine willkommene Abwechslung in unserem Schulalltag dargestellt und uns alle unterhaltsam über Ausbildungsmöglichkeiten und Chancen in diesen Arbeitsbereichen informiert hat. Und wer weiß: Vielleicht ist ja nun doch jemand von uns ein zukünftiger Mitarbeiter der SMS group?

Von Leonie Falkowski

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.