Auslandsaufenthalte

Wir unterstützen unsere Schüler gerne bei der Wahl von Zielen für längere Auslandsaufenthalte. Während verschiedene gemeinnützige Organisationen Hilfe bei der Organisation von Studienaufenthalten in England, USA und Frankreich anbieten, finden sich in entsprechenden Ratgebern und auf Internetseiten weitere bedenkenswerte Ziele. Wer Interesse hat, kann sich zum Beispiel auf der Seite von Weltweiser oder deren Jugendbildungsmesse umschauen.

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Odenkirchen haben bereits wiederholt Auslandsaufenthalte von bis zu drei Monaten an Schulen in Argentinien durchgeführt. Da diese Aufenthalte auf Basis eines Austauschs laufen, wird hier zunächst ein argentinischer Schüler für drei Monate in Deutschland aufgenommen, so dass die deutschen Schüler im Gegenzug nur die Reise nach Buenos Aires fahren bezahlen, ohne dass für den Aufenthalt in der Familie weitere Kosten entstehen.

Eine frühzeitige Vorbereitung von Auslandsaufenthalten ist sinnvoll und kann helfen, viele Schwierigkeiten zu vermeiden. Längere Aufenthalte bedürfen natürlich immer einer Genehmigung durch die Schulleitung. Tipps und Unterstützung bei der Planung gibt es von Frau Foitzik. Wenn der Aufenthalt in der Oberstufe durchgeführt werden soll, ist es wichtig, sich bei Herrn Hörchens über die Versetzungsbestimmungen zu erkundigen. Dies betrifft auch kürzere Aufenthalte z.B. über einen Zeitraum von einem halben Jahr.