Erneuter Erfolg beim Wettbewerb „bio-logisch!“

Beim diesjährigen Experimentalwettbewerb „bio-logisch!“ für die Sekundarstufe I in NRW gehört unser Schüler Volker Sandig (Jahrgangsstufe 8) – wie im letzten Jahr – zu den 20 Preisträgerinnen und Preisträgern seiner Altersgruppe. Seine Lösung der Aufgaben zum Thema „Immer der Nase nach“ war besonders gut! Er führte dafür eigenständig verschiedene Experimente zu Eigenschaften von Duftstoffen und dem menschlichen Riechvermögen durch (Näheres unter http://www.bio-logisch-nrw.de).
Von insgesamt 1303 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Jahrgangsstufen 7/8 belegte Volker den 3. Platz!
In Anerkennung seiner Leistung durfte er mit weiteren Jahrgangsbesten die viertägige Schülerakademie „bio-logisch!“ (8. – 11.10.2017) in Bochum besuchen.
In dieser Akademie erhielt er einzigartige Einblicke in verschiedene Fachbereiche der Biologie: Ein Besuch des Tierparks Bochum, das Experimentieren im Alfried Krupp-Schülerlabor der Universität Bochum, die Klärwerkbesichtigung von Emschergenossenschaft und Lippeverband, der Besuch des Botanischen Gartens und des Zeiss-Planetariums in Bochum.
Die Akademie endete mit der offiziellen Feierstunde am 11. 10. 2017 und der Ehrung aller Preisträger. Volker war in seiner bio-logisch Arbeit von Frau Hell betreut worden.

Wir gratulieren zu diesem Erfolg und wünschen weiterhin viel Freude beim Forschen!

L. Hell (Fachschaft Biologie)

Veröffentlicht unter Neuigkeiten |

Schulkonferenz setzt Zeichen für G9 am Gymnasium Odenkirchen

Ein wichtiges Zeichen für G9 hat die Schukonferenz des Gymnasiums Odenkirchen in ihrer Sitzung am 11.10.2017 gesetzt. Die Einführung von G9 zum nächsten möglichen Zeitpunkt wurde mit deutlicher Mehrheit befürwortet.

Grundsätzlich werden alle Gymnasien in NRW ab 2019/2020 zu G9-Gymnasien.

Nur auf ausdrücklichen Antrag kann ein Gymnasium bei G8 bleiben.

Die Entscheidung darüber trifft nach derzeitigem Stand die Schulkonferenz.

Schüler, die zum Schuljahr 2019/2020 angemeldet sind, werden erstmals nach dem G9-Modell unterrichtet.

Schülerinnen und Schüler, die im nächsten Schuljahr (also 2018/2019) am Gymnasium angemeldet werden, haben wahrscheinlich die Wahl, nachträglich zu G9 zu wechseln. Der Wahlmodus ist bisher noch nicht klar geregelt.

Veröffentlicht unter Neuigkeiten |

Pädagogischer Tag zum Thema „Unterrichtsqualität“ am 02.10.201

Während sich die Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums eines zusätzlichen Brückentags erfreuen konnten, traf sich das Kollegium am 02.10. zu einer ganztägigen kollegiumsinternen Fortbildungsveranstaltung, um gemeinsam über Unterrichtsqualität nachzudenken, Konzepte auszutauschen und zu entwickeln und so voneinander zu lernen.

Der Pädagogische Tag war dabei ein weiterer Baustein auf dem Weg zu einem neuen Leitbild am Gymnasium Odenkirchen, was als längerfristig angelegter Prozess seit gut einem Jahr durch die Schulentwicklungsgruppe als Ziel verfolgt wird. Das Thema Unterrichtsqualität war in einer internen Erhebung als eins von sieben Themen genannt worden, das im Hinblick auf ein neues Leitbild wichtige Impulse zu geben versprach.

Zu Beginn des Pädagogischen Tages wurde das Ergebnis einer auf der letzten Lehrerkonferenz durchgeführten  Gruppenarbeit präsentiert, in der die Kolleginnen und Kollegen über die für sie wichtigsten Kriterien guten Unterrichts ins Gespräch und zu einer Einigung kommen sollten. Dabei schilderten die Beteiligten der acht Gruppen von einer großen Übereinkunft in den acht Gruppen, so dass sich in der Auswertung elf Kriterien herausschälten. Von den meisten Kolleginnen und Kollegen genannt wurden:

  • Gute Lernatmosphäre/gutes Lehrer-Schüler-Verhältnis (angstfrei, motivierend, freundlich, offen, altersgerecht)
  • Nachhaltiger und vertiefter Lernfortschritt/ Lernzuwachs der SuS/klare Sach- und Zielorientierung
  • Klare Strukturierung des Unterrichts
  • Abwechslungsreicher, flexibler Unterricht (Methodenwechsel, Themenwechsel, Arbeitsformenwechsel, Medieneinsatz)
  • Hohe Schüleraktivität
  • Selbstständigkeit, eigenständiges Arbeiten und Problembewusstsein bei SuS fördern
  • Transparenz bzgl. Thematik, Ablauf, Notengebung

Danach überlegte das Kollegium gemeinsam in fachübergreifenden Arbeitsgruppen, welche konkreten Maßnahmen und methodischen Möglichkeiten jeder Einzelne nutzt, um diese Kriterien zu erfüllen. Anschließend wurde in Fachgruppen ganz konkret daran gearbeitet, die eigenen bzw. auch neu kennen gelernten Methoden an exemplarischen Beispielen aus dem eigenen Fach anzuwenden.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurden dann die Ergebnisse auf Pinnwänden in Form eines Galeriegangs präsentiert, wobei jeweils ein Gruppenmitglied die eigenen Ergebnisse erläuterte und die Kolleginnen und Kollegen in einen intensiven Austausch mit verschiedenen Fächern, aber auch ganz unterschiedlichen Formen der Verwirklichung guten Unterrichts traten.

Als ein weiteres wichtiges Kriterium für guten Unterricht wurden daran anschließend noch zwei Methoden zur Evaluation des eigenen Unterrichts durch Schülerinnen und Schüler sowie im kollegialen Austausch vorgestellt, SEFU (Schüler als Experten für Unterricht) und EMU (Evidenzbasierte Methoden der Unterrichtsentwicklung).

Der Pädagogische Tag endete dann mit einem Austausch über den Stand der Schulentwicklung am Gymnasium Odenkirchen. Hier wurde durch einen Teil des Kollegiums kritisch nachgefragt, inwiefern die Beschäftigung mit Unterrichtsqualität wirklich zielführend im Hinblick auf ein neues Leitbild sei, ebenso wurde darauf hingewiesen, dass es im Augenblick Themen gebe, die das Kollegium dringender beschäftigten, wie z.B. der Wechsel von G8 zu G9. Auch die große Arbeitsbelastung der Kolleginnen und Kollegen durch z.B. das Externenabitur wurde angeführt, warum eine Beschäftigung mit der Qualität des eigenen Unterrichts nicht das drängendste Problem sei, zumal die QA hier gute Ergebnisse bescheinigt habe.

Bei der abschließenden Evaluation zeigte sich aber neben diesen kritischen Tönen auch eine breite Zustimmung des Gesamtkollegiums zur Arbeit des Pädagogischen Tages bzw. zur Entwicklungsarbeit am Gymnasium Odenkirchen.

Bericht: Stefan Holl

Veröffentlicht unter Neuigkeiten |

Forschernachmittage am Gymnasium Odenkirchen 2017

Vom 25.09. bis zum 28.09.2017 fanden am Gymnasium Odenkirchen die diesjährigen Forschernachmittage statt.

Dort konnten Kinder der 4.Klassen  in den Fächern Biologie, Chemie, Physik und Erdkunde verschiedene Versuche durchführen. In der Biologie hat man sich zum Beispiel mit dem Lotus-Effekt oder den Eigenschaften von Schnecken beschäftigt, besonders interessant fanden die Kinder den Versuch, den Nachweis von Fett in Samen zu zeigen. Im Chemiesaal wurde mit Brausegas experimentiert, spannend war hier das Lesbarmachen der Geheimtinte.  Mit Stromkreisen beschäftigten wir uns in der Physik, dort gefiel den Viertklässlern das Bauen eines Elektromotors am besten. Unsere Erdkundelehrer zeigten unseren kleinen Forschern, wie man mit einem GPS-Gerät Fahnen und Geckos jagt. In den Fächern  Biologie, Chemie und Physik wurden die Kinder von Mittelstufenschülerinnen- und schülern  betreut. Uns allen hat es großen Spaß gemacht und wir freuen uns schon sehr auf das nächste Jahr.

Lisa und Sarah ( 8A)

Veröffentlicht unter Neuigkeiten |

Die RP berichtet über den Vortrag von Rainer Eppelmann

Veröffentlicht unter Neuigkeiten |

Wohltätigkeitswanderung

Bei herrlichem Spätsommerwetter ging am vergangenen Freitag die von Herrn Esser und seinem Team wieder toll organisierte  Wohltätigkeitswanderung ohne größere Pannen über die Bühne. Alle Wanderinnen und Wanderer erreichten spätestens um 15 Uhr wieder das Schulgelände. Vor allem viele jüngere Schüler hatten sich für die längere Strecke (24 km) rund um Liedberg und Schloss Dyck entschieden. Aber auch denjenigen, die „nur“ die kürzere Tour (16 km) absolviert haben, und den vielen Helferinnen und Helfern gilt der Dank der Schulgemeinde für den tollen Einsatz für den guten Zweck.

(Fotos von Vera Praas und Jost Seeger, 9a)

Veröffentlicht unter Neuigkeiten |

Abiturjahrgang 2007 plant Jubiläumstreffen am 23. Dezember 2017

Der Abiturjahrgang 2007 veranstaltet am 23.12. abends ein Treffen zum
zehnjährigen Abiturjubiläum. Eingeladen sind alle Mitglieder des
Abiturjahrgangs 2007.

Nährere Infos folgen in Kürze. Bei Fragen bitte
bei Sebastian Gutsche (sebastian.gutsche(at)gmail.com) melden.

Veröffentlicht unter Neuigkeiten |

Rainer Eppelmann “Die DDR aus heutiger Sicht” – Vortrag am 26.9. in der Aula

Wir freuen uns, dass Herr Rainer Eppelmann  am Dienstag, den 26. September 2017, um 19 Uhr in der Aula einen Vortrag halten wird. Wir hoffen auf viele interessierte Besucherinnen und Besucher, die sich mit der DDR Vergangenheit  auseinandersetzen und sich an der anschließenden Diskussion beteiligen möchten.

Der Pfarrer, Bürgerrechtler und ehemalige Minister für Abrüstung und Verteidigung der letzten DDR-Regierung ist ein wichtiger Zeitzeuge, politischer Akteur und spannender Gesprächspartner. Als Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung für die Aufarbeitung der SED-Diktatur widmet er sich seit vielen Jahren sowohl der Aufrechterhaltung der Erinnerung an die DDR als auch dem Engagement für die Demokratie.

Von Schülerseite sind insbesondere die Geschichtskurse der Q2 zur Teilnahme an dieser außergewöhnlichen “Geschichtsstunde” eingeladen.

 

Veröffentlicht unter Neuigkeiten |

A-Bau mit Regenbogen

Frau Paulussen hat am Montag dieses schöne Foto gemacht!

Veröffentlicht unter Neuigkeiten |

2017 findet kein Ehemaligentreffen statt

Da sich in der Vergangenheit gezeigt hat, dass jährliche Treffen jeweils nur von wenigen Ehemaligen besucht werden, haben wir beschlossen, diese in größeren Abständen zu organisieren. Nach dem Fest im letzten Jahr findet 2017 also kein Ehemaligentreffen für alle Jahrgänge statt. Dies betrifft selbstverständlich nicht die kleineren Stufentreffen, die von den ehemaligen Schülerinnen und Schülern selbst organisiert werden.

Veröffentlicht unter Neuigkeiten |